Sie sind hier: Startseite / Freiraum + Projekte / Projekte Archiv / Projekte 2015 / Äuelefest 2015

Äuelefest 2015

DANKE ...   DANKE ...    DANKE

Zuerst die JUGEND......

Vielen, vielen Dank an alle freiwilligen Zirler Jugendlichen, die uns so tatkräftig unterstützt haben ! ! Ohne EUCH wäre dieses Fest nicht möglich gewesen.

 

Ein besonderes DANKE gilt auch der Fahrschule Eigenstiller für den Hauptpreis der Tombola, einem Mopedführerschein.

DANKE an Würstlmuch für unser neues Äuelefestbanner.

DANKE an die Marktgemeinde Zirl und das JUFF für die Unterstützung.

Vielen DANK auch an unsere anderen Sponsoren für die Gelder und Tombola - Preise: Sparkasse Zirl, Raiffeisenbank Zirl, Würstlmuch, Spenglerei Hendl, Bipa, Bäcker Ruetz, Der Laden, Schuhandel Öfner, Friseur Plattner, Tourismusverband Zirl, WWK - Versicherungen, u.v.a.m. ohne euch wär's ein mageres Fest geworden.

DANKE an die NMS Zirl und die Lehrerinnen für die Unterstützung beim Kochen.

DANKE an rePete und SeeMe für ihre tollen Auftritte....

DANKE   ... DANKE   ...   DANKE

an alle die hier aus Platzmangel nicht extra genannt werden können.....

JugendPARTYzipation am Äuele! Äuelefest 2015

Am 3. Juli ist es zum vierten Mal in Folge soweit! Engagierte Zirler Jugendliche haben sich wieder ins Zeug gelegt und das Äuelefest geplant. Am Programm stehen neben dem Spielbus der katholischen Jungschar, einem Basketball-Workshop und der alkoholfreien Cocktailbar des Jugendschutzmobils, eine selbstorganisierte Nageldesign-Ecke, eine Tombola mit tollen Preisen, eine Aufführung des Zirler Kinder- und Jugendtheaters und ein Graffiti-Workshop. Kaffee und Kuchen gibt’s vom Flüchtlingsheim Zirl. Warme Speisen werden im Zuge von zwei Projekttagen an der NMS Zirl von Schülerinnen und Schülern selbst zubereitet und am Fest verkauft.

Auch musikalisch wird es interessant: neben den schon vom Vorjahr bekannten Rockern rePete wird die Bühne heuer erstmals vom Zirler Rapper SeeMe zum Beben gebracht.

Ein Fest im Zeichen von Jugendpartizipation!

Partizipation bedeutet Teilhabe. Um Jugendliche an der Gestaltung des öffentlichen Lebens teilhaben zu lassen, wurde aus der Initiative Frei(T)räume 2011 das Jugendbüro Youth in Office gegründet. Die acht jungen Zirlerinnen und Zirler nahmen sich neben anderen Projekten der Wiederbelebung des Äuelefestes an und schufen damit eine Möglichkeit, Jugendliche selbst an der Gestaltung und Umsetzung einer Veranstaltung dieses Formats zu beteiligen. Nach der Auflösung des Jugendbüros wurde die Planung durch die Einrichtungen der offenen Jugendarbeit Jugendzentrum Zirl und MoJa Zirl heuer zum ersten Mal offen für alle Zirler Jugendlichen ausgeschrieben. In intensiven Arbeitstreffen und Projekttagen, begleitet durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des JuZe und der MoJa, sollten interessierten Jugendlichen Raum und Ressourcen zur Verfügung gestellt werden, um ihre Ideen und Fähigkeiten in die Planung und Umsetzung des Festes einzubringen. Finanziert wird das Fest mit gemeinnützigem Charakter über die Marktgemeinde Zirl, das Land Tirol und durch Sponsorengelder.

Äuelefest 2015

Programm

Äuelefest.JPG

Wappen-Icon Facebook-Icon